Alter und Größe von Fischen... Stimmen diese Aussagen...

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Antworten
Niederbayer

Alter und Größe von Fischen... Stimmen diese Aussagen...

Beitrag von Niederbayer » 20 Jan 2011 20:35

Hallo Leute,

es wird ja immer wieder in Foren am Rande diskutiert und auch hier gab es vor langer Zeit einen Thread dazu, aber wirklich viel Information findet man zu dem Thema nicht:
Wie alt und groß können Fische werden?
Und gleichzeitig stellt sich dabei die Frage, ob Fische wirklich ihr ganzes Leben lang wachsen?

Beim Alter hab ich schon oft gelesen, dass Fische über 20 Jahre - auch zwischen 30 und 40 Jahre alt werden können...
Auf der anderen Seite hört man immer von gewissen Maximalgrößen (es gibt ja die bewiesenen Fänge), die Fische erreichen können...
Viele sagen aber gleichzeitig, dass Fische ihr Leben lange wachsen...

Warum ich diesen Thread eröffne, liegt an folgendem Link:
http://www.fishing-worldrecords.com/pik ... ucius.html

Wenn es bewiesen ist, dass Hechte auch über 80 Jahre alt werden können (siehe verlinkte Seite ganz unten), dann stellt sich mir die Frage, warum dann nicht regelmäßig Fische über 1,50m gefangen werden?! Es wurden schon tote Hecht bis zu einer Länge von 1,75m gefunden und auch Hechte um die 1,50m von Berufsfischern in Netzen gefangen...
Aber wenn die Fische so alt werden können, sind doch in Deutschland (und natürlich aus im Ausland) genügend gute Gewässer, die genügend Platz und Nahrung für solch ein außergewöhnliches Wachstum bieten!

Das Beispiel kann man natürlich auf jede Fischart beziehen...
... die magische 50er Grenze beim Barsch
... die magische Metermarke beim Zander
... die Metermarke beim Rapfen
usw...

Oder denkt an die Ausnahmemeldungen wie den Riesenaal oder Waller über 2,50m...

Was denkt ihr darüber?
Oder vielleicht hat jemand von euch mehr Information darüber?!

Ich finde das Thema wirklich faszinierend, weil es für jeden Angler gleichzeitig heißt, dass vor ihm oder unter ihm (Bootsangler) Giganten von Fischen darauf warten gefangen zu werden :D
Das macht doch gleich noch viel süchtiger :oops: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Thomas Kalweit
Administrator
Administrator
Beiträge: 7818
Registriert: 15 Okt 2002 03:01
Wohnort: Singhofen
Kontaktdaten:

Re: Alter und Größe von Fischen... Stimmen diese Aussagen...

Beitrag von Thomas Kalweit » 21 Jan 2011 09:59

Das hinter dem Link angegebene Höchstalter von Hechten (80 Jahre :roll: ) ist in meinen Augen ein Ammenmärchen. Alle Untersuchungen, die ich kenne, zeigen, dass selbst kapitalste Hechte in der Regel außergewöhnlich jung sind. 30-Pfünder sind fast immer unter 20 Jahre alt, ein untersuchter 24-Kilo-Fisch war etwa 30 Jahre alt. Es gab sogar in Irland 40-Pfünder, die nur etwas mehr als 8 Jahre alt waren!

Am Lake Windermere in England wurden über Jahre Hechte untersucht: Der älteste Hecht war 18 Jahre alt. Ich würde sagen, dass Hechte in Natur (nicht im Zooaquarium!) etwa 35 Jahre alt werden können. Hechtpapst Fred Buller hat bei Hechten ja umfangreiche Literaturstudien angestellt.

Bei Karpfen sieht es etwas anders aus, die durchaus in Gefangenschaft 60 Jahre alt werden können "sollen". Wir alle kennen die berühmte Clarissa, die ja nach ihrem Fang mit kapitalen 44 lb noch 19 Jahre im Londoner Zoo gelebt hat.

Das Fische nicht unbedingt immer weiter wachsen stimmt. Ein paar Jahre vor ihrem Ableben können sie deutlich abbauen und an Gewicht verlieren. Es gibt aber auch Fische, die mit Topweight sterben (siehe englischer Rekordkarpfen).
Online-Redaktion FISCH & FANG / DER RAUBFISCH
E-Mail: thomas.kalweit@paulparey.de

Benutzeravatar
Birger Domeyer
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 110
Registriert: 11 Jun 2010 15:08

Re: Alter und Größe von Fischen... Stimmen diese Aussagen...

Beitrag von Birger Domeyer » 21 Jan 2011 10:55

Hallo,

das interessiert mich auch. Ich habe Anfang Januar erst auf einer Messe einige Ederseeangler getroffen, die einen 50er Barsch haben datieren lassen: Der war 8 Jahre alt.

Also ist das Potential des Gewässers absolut entscheidend für die Wachstumsrate, wahrscheinlich auch für das Endalter der Fische.

Niederbayer

Re: Alter und Größe von Fischen... Stimmen diese Aussagen...

Beitrag von Niederbayer » 21 Jan 2011 17:45

Ich habe z.B. die Schuppe von meinem 1,05m Hecht untersuchen lassen ==> der Hecht war 7 Jahre alt! :shock:

Wenn ein Hecht auch nicht 80 Jahre alt wird, sondern nur 30 Jahre... er aber mit 7 Jahren schon 1,05m lang ist, dann sind 1,50m gar nix für einen Hecht...
Spräche wieder dafür, dass er doch aufhört zu wachsen!
Man hört aber durchaus andere Ansichten... :?: :!:

Team Hiroshi
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 2111
Registriert: 24 Mär 2009 20:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Alter und Größe von Fischen... Stimmen diese Aussagen...

Beitrag von Team Hiroshi » 21 Jan 2011 17:57

Hallo!

Da spielen so viele Faktoren für die Entwicklung und das Alter eine Rolle, die man nur annähernd - und von Gewässer zu Gewässer,- von Land zu Land u.s.w mit einbeziehen muß wie beispielsweise:

Die Größe und Tiefe eines Gewässers,- die Beschaffenheit und Struktur,- Fressfeinde,- Nahrungsangebot und Nahrungsaufkommen,- Wassertemperaturen (konstant/nicht konstant),- Sommer und Winter bzw. nur sommerliche Temperaturen und damit
keine "Freßpausen",- Fischkrankheiten,- Fischdichte,- Belastungen im Wasser (Nitrit/Nitratgehalt) und noch so paar Hundert Faktoren wie Schadstoffbelastungen durch die Industrie o.a. sowie ein abwechslungsreiches Angebot an für die Art spezifisches Nahrungsangebot..... Fakt ist: In keinem Aquarium der Welt entwickeln sich Fische so gut wie in freier Natur. Voraussetzung dafür aber: Man tut was und beläßt sie so wie sie ist.... :wink:

Gruß!

Florian
"Der nächste Fisch ist meistens der bessere"

Benutzeravatar
Matze Koch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 978
Registriert: 07 Nov 2002 03:01
Wohnort: Ostfriesland

Re: Alter und Größe von Fischen... Stimmen diese Aussagen...

Beitrag von Matze Koch » 21 Jan 2011 19:42

Das ist wie beim Menschen auch: Einige hören erst mit 2,03 m auf zu wachsen, andere schon bei 1,50. Genetisch bedingt.

Bei Fischen aber scheint auch das Gewässser klare Maßstäbe zu setzen. In den Bodden sorgen die Unmengen an fetten Heringen dafürf das die Hechte unglaublich abwachsen. Hier in Ostfriesland haben wir kleine Kanäle, in denen fing ich Hechte, die waren 9 Jahre alt und erst 68cm lang!

Anderes Beispiel aus eigener Erfahrung: Ein Hecht von 85cm ging mir ein Jahr später mit 94cm erneut an den Haken. Prima, dachte ich mir, wenn ich ein Jahr später wiederkomme und ihn fange, hat der nen Meter. Von wegen. Es gelang mir ihn etwas abseits seines alten Standplatzes erneut zu überlisten, und seine Länge hatte nach 14 Monaten stagniert. Er hatte immer noch exakt 94cm.

Beim Karpfen genau das gleiche. Ich kenne hier Fische in Kleingewässern, die sind an die 20 Jahre alt und wogen bei verschiedenen Landausflügen immer exakt 16 Pfund. Interessant sind dabei "Ausreißer". EIn Karpfen unserer Gegend wird immer wieder bejagt und gefangen. Mittlerweile ist er in den hohen 40er Pfunden. Der gesamte Restbestand stagnierte bei etwa 15 bis 25 Pfund. Nur dieser eine hört offenbar nicht auf zu wachsen.

Ergo: Gene und Umgebung (Gewässerart, Nahrungsaufkommen, Entnahme bei Angeldruck) bestimmen Alter und Wachstum im Zusammenspiel.

Ich habe schon mehrfach mit Biologen gesprochen und weiß mittlerweile: Angler, die genau beobachten und auswerten, sind die besten Wissenschaftler. Darauf bin ich ehrlich gesagt auch ein klein wenig stolz :oops:
.
.
.
There´s a fine line between fishing and sitting there looking stupid!

Benutzeravatar
stefan kunze
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 327
Registriert: 18 Jan 2006 03:01
Wohnort: Staßfurt
Kontaktdaten:

Re: Alter und Größe von Fischen... Stimmen diese Aussagen...

Beitrag von stefan kunze » 21 Jan 2011 23:26

Hallo zusammen,
hier mal was zum Thema Altersbestimmung beim Karpfen.....

http://www.carp-corps.de/altersbestimmu ... rpfen.html

Ich weiß nicht, ob es bei anderen Fischen genau so funktioniert, aber große Unterschiede gibts da sicher nicht.

tata
Stefan
http://www.dkac-sachsen-anhalt.de - Der Verein für Karpfenangler aus Sachsen-Anhalt

Niederbayer

Re: Alter und Größe von Fischen... Stimmen diese Aussagen...

Beitrag von Niederbayer » 24 Jan 2011 01:08

Dass das Wachstum durchaus vom Gewässer und den Gegebenheiten abhängt hab ich schon oft gelesen und auch selbst so kennengelernt...
Allerdings ist oft erstaunlich, dass Gewässer die man gar nicht so eingeschätzt hätte unglaubliche Fische hervorbringt! :shock:


Hat jemand noch Informationen dazu, ob es stimmt, dass Fische ihr Leben lange wachsen?
Es sind zwar interessante Zeitangaben gemacht worden, aber gewachsen sind die Fische immer...
Ich denke es gibt immer genetisch- oder gewässerbedingte "Pausen", aber ob ein Fisch generell bis zum (natürlichen) Lebensende wachsen "kann", wäre interessant!
Lesen kann man diese Aussage sehr häufig!

Benutzeravatar
1980ba
Treuer User
Treuer User
Beiträge: 1297
Registriert: 31 Jan 2009 11:34

Re: Alter und Größe von Fischen... Stimmen diese Aussagen...

Beitrag von 1980ba » 27 Jan 2011 02:15

"Allerdings ist oft erstaunlich, dass Gewässer die man gar nicht so eingeschätzt hätte unglaubliche Fische hervorbringt!"

das habe ich mir schon oft gedacht, wenn gerade in eher kleineren flüsschen, oder ich nenne sie bei uns meist breitere bächlein, hechte bzw. sogar welse gefangen werden. da drehst schon mal die augen raus, welche größen die erreichen.

sollte man grad in so kleinen gewässern nicht vermuten!

gruß marcus

Benutzeravatar
Mr.Muffelmolch
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 329
Registriert: 21 Mär 2009 21:18
Wohnort: Salzlandkreis

Re: Alter und Größe von Fischen... Stimmen diese Aussagen...

Beitrag von Mr.Muffelmolch » 29 Jan 2011 21:12

Nabend.
Hab mir grad mal die Geschichte ( oder müsste man schon Legende sagen :wink: ) vom Redmire Pool durchgelesen und da musste ich an diesen Thread denken.
Es ist ja fast schon unglaublich, dass ein nicht mal 1 ha großer See/Teich gleich 3!! Inselrekorde hervorgebracht hat.
In der aktuellen C**p i* F***s ist da nen wirklich schöner Bericht drüber drin.Durchaus lesenswert( hab leider keinen Link in Deutsch gefunden).Vor allem für die Nostalgiker unter uns.....

Gruß Mr. Muffel

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 33 Gäste