NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Was geschieht gerade wo, wie und warum?

Moderatoren: Thomas Kalweit, Uwe Pinnau

Antworten
fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 206
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 06 Sep 2021 10:34

Für mich persönlich ist dieser 30 Minuten TV Beitrag eine echte Herausforderung.
Er wirft unzählige Fragen auf, an denen ich zu knacken habe.
Naturzerstörung, Wohlstand, Gier sind einige Stichpunkte, die mich bewegen.
30.08.2021
"Die Vjosa in Albanien gilt als einer der letzten großen Wildflüsse Europas.
Doch das Paradies ist bedroht. An der fast 300 Kilometer langen, nahezu freifließenden Vjosa und ihren Nebenflüssen sind mehrere Staudämme und Kleinkraftwerke geplant. Diese würden das Landschaftsbild und den Artenreichtum dramatisch verändern. Um das zu verhindern sind im Frühsommer Wissenschaftler aus mehreren Ländern in Albanien unterwegs, um belastbare Beweise für die Einzigartigkeit der albanischen Wildflüsse zu sammeln. Ihre Expedition führt sie an die Vjosa und die Nebenflüsse Bence und Sushica."
https://www.daserste.de/information/pol ... -1116.html
https://riverwatch.eu/de/%C3%BCber-uns

Einige Zusammenhänge/ Fragen die der Spiegel 2020 schon einmal kontrovers beschrieben hat.
"Und man kann sogar Verständnis für die Situation der Albaner aufbringen.
Dass ihnen nun ausgerechnet von Ländern, die viele ihrer Gewässer ökologisch lange ruiniert haben, erklärt wird, wie Umweltschutz geht, muss der Regierung merkwürdig erscheinen.
...
Immerhin hat die Arbeit der Biologen bereits eines ermöglicht:
Den Menschen am Fluss ist klar geworden, was sie für einen ökologischen Schatz vor der Haustür haben. Als Zeitungen in Albanien über den wilden Fluss berichteten und auch internationale Medien zitierten, habe das viel verändert. Inzwischen redeten manche stolz vom blauen Herz Europas, wenn sie ihre Vjosa meinen."
https://www.spiegel.de/wissenschaft/nat ... b034d3bb4e

Vergleichbar ist diese Auseinandersetzung auch mit dem erhobenen Zeigefinger aus Deutschland, bei Urwaldabholzungen.
Wir (Regierung/Wirtschaftsunternehmen) sind keine guten Berater, eigentlich.
Wir bedrucken nur gern Papier und verschieben Ziellinien/Daten.

"... eine Vielzahl weiterer waldbezogener Ziele formuliert, wie zum Beispiel 5 % der Wälder einer natürlichen Entwicklung zu überlassen.
Mit der Naturschutz-Offensive 2020 sollte dieses Ziel bereits bis 2020 erreicht werden. Anfang 2019 lag der Flächenanteil von Wäldern, für die die natürliche Entwicklung dauerhaft gesichert ist, bei 2,8 %. Aktuellere Zahlen liegen derzeit nicht vor."
Aus und mehr:
https://www.umweltbundesamt.de/daten/la ... der-walder

"Mit der Neuauflage der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie hat die Bundesregierung Anfang 2018 das 30-Hektar-Ziel für das Jahr 2020
auf das Jahr 2030 verschoben. "
https://www.agrarheute.com/politik/flae ... ert-578080

24. September 2021
https://fridaysforfuture.de/

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 206
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 19 Sep 2021 11:16

Wahlversprechungen,
sinnvoll oder nicht? Alles nicht neu! Man hätte seit Jahrzehnten Missstände beheben können.
Bringen solche Wahlversprechungen uns Bürger, unsere Umwelt wirklich weiter in der derzeitigen Situation?

Sie liefern auf jeden Fall eine Grundlage, um vielleicht den Till Eugenspiegel zu geben, wenn es nötig erscheint.

"Till Eulenspiegels Spruch „ick bin ulen spegel" bedeutet
„Ich bin euer Spiegel".
Das heißt, er hält seinen Mitmenschen einen Spiegel vor und zeigt ihnen ihre Schwächen,
hält sie ihnen vors Gesicht.
Außerdem hat das mittelniederdeutsche Wort ulen die Bedeutung „wischen" und das Wort spegel bedeutet „Gesäß".
https://www.till-eulenspiegel.de/

"Am 26. September entscheidet sich die Zukunft Deutschlands.
Viele Politikbereiche werden sich durch die Konstellationen im Parlament und Regierung ändern. Die Klimapolitik ist darunter sicher eine jener mit dem substanziellsten Änderungsbedarf.
Davon betroffen ist auch das Thema „Wasser“, denn schließlich resultieren Trockenheit und Hochwasser in erster Linie aus dem Klimawandel. Aber auch die Wasserpolitik braucht als eigenständiger Bereich klare und starke Entscheidungen.
Was die BürgerInnen und die Natur von den wichtigsten wahlkämpfenden Parteien erwarten können oder müssen, zeigt dieser Beitrag.
Nachfolgend sind die wasserpolitischen Zielsetzungen der Parteien CDU/CSU, BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, SPD, FDP, DIE LINKE und AfD so vollständig es dieser Blog zulässt, aufgeführt."
Aus:
https://www.blog-der-republik.de/was-di ... rsprechen/

Kennen sie einen Entschließungsantrag?
Vielleicht etwas zu aufwändig/bürokratisch um schnelles Handeln zu ermöglichen, denke ich.
Der hier von mir verlinkte Antrag, in vielen Teilen sinnvolle Antrag meiner Meinung nach, macht die Vermutung/den Eindruck sichtbar.
Wer soll solch ein Prozedere denn eigentlich ...
"Der Entschließungsantrag ist eine parlamentarische Handlungsform, mit der das Parlament seine Position begleitend zu bestimmten Gesetzesvorhaben erklärt und die Regierung auffordert, etwas Bestimmtes beim Vollzug des Gesetzes zu tun.
12/2020
B9-0401/2020
Entschließung des Europäischen Parlaments zur Umsetzung der Wassergesetzgebung der EU
(2020/2613(RSP))

Aus: (interessant, versprochen)
https://www.europarl.europa.eu/doceo/do ... 01_DE.html

Vom Lachs.
Lachsbesatz in der Kinzig (Baden-Württemberg)
Geschrieben von Dr. Anne Schrimpf am 25. August 2021.

Am 20. August 2021 fand der „späte“ Lachsbesatz in der Kinzig statt. Der Besatz wurde von dem Fischzüchter Martin Gerber von der Lachszucht in Obenheim („Station d´elevange piscole“) und von Stephan Stäbler von der Lachszucht Wolftal durchgeführt.
...
Insgesamt 12 Lachse, die in Iffezheim am Fischpass in der Reuse gefangen wurden (siehe Beitrag vom 13. Januar 2021 und vom 4. März 2021), wurden von dem Fischzüchter Martin Gerber in die Fischzucht „Station d´elevange piscole“ nach Obenheim in Frankreich transportiert. Die Elterntiere und Nachkommen dieser Lachse werden dann wieder im Rhein und Nebenflüsse besetzt. Die Befruchtung der Eier ist unter kontrollierten Bedingungen und ohne Fraßfeinde in der Zucht erfolgreicher als unter natürlichen Bedingungen im Rhein.

Am 22. Juni 2021 hat Herr Gerber den Masterstudenten Stefan Theobald und Dr. Anne Schrimpf von der Universität Koblenz-Landau und Prof. Chris Bridges von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf bzw. TunaTech die gesamte Anlage in Obenheim und die beiden weiteren Standorten an zwei Baggerseen gezeigt."
Aus:
https://gemolar.fish/aktuelles/

Kommen sie gut durch die difficult times.
Jupiter Flynn singt darüber.
(4 Min:)
https://www.youtube.com/watch?v=VSL6Vw7xkuU

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 206
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 25 Okt 2021 10:58

Einen schönen goldenen Oktober Tag wünsche ich allen Lesern.
Dieses Traumwetter, hier in Niedersachsen, wird aber nicht auf Dauer sein.
(Wie wäre ein Land wie Deutschland ohne den Wechsel der Jahreszeiten?)
Für die nicht so schönen Tage möchte ich ihnen gern etwas über AALTAXIS/EN und FISCHAUFZÜGE berichten.

Die Taxi Nummer empfand ich schon immer nur als eine Übergangsmöglichkeit. Oder als eine Maßnahme der Politik um das Versagen in Sachen Fischschutz zu verschleiern.
Ein Beitrag aus der Schweiz macht den Anfang zu diesem Thema.
10 Minuten
"Taxi für den Aal?
Reportage mit einer Fischfachfrau und einem Gewässerexperten
Aus Wissenschaftsmagazin vom 05.09.2020."
https://www.srf.ch/wissen/natur-tiere/f ... cht-retten

In Deutschland
"Wie schon in den Jahren zuvor hat das Aal-Taxi im Zeitraum von November 2019 bis Januar 2020 drei Fahrten unternommen. Insgesamt wurden so 4,1 Tonnen Blankaale in die Unterweser entlassen, die anschließend ungehindert ihre lange Wanderung zu den Laichgebieten in der Sargassosee antreten konnten."
Aus:
https://fischereiamt.niedersachsen.de/s ... 84303.html

Fischaufzüge hatte ich vor Jahren als eine der Forderungen der First Nations gelesen.
Die Verharmlosung von Stauwehren in Deutschland ist wirklich ungeheuerlich.

2010 gab es einen Staudammrückbau in der USA, weil
"In den letzten 100 Jahren sind die Lachsbestände von 400.000 auf heute 3000 zurückgegangen.
100 Jahre lang wurde der nah gelegene Ort Port Angeles mit Strom versorgt.
Die Anlage ist inzwischen abgeschaltet.
Während wir früher an eine erneuerbare Energieform gedacht haben, Wasserkraft ist erneuerbar,
aber Fische sind es nicht.
Unsere Werte haben sich gewandelt und wir denken an die ökologischen Kosten.
Wir erkennen heute die riesigen Vorteile, die Dämme abzubrechen und das Ökosystem zu erneuern
."
Aus und mehr:
https://www.deutschlandfunk.de/usa-reis ... e_id=78539

In Deutschland gibt es Versuche die Durchgängigkeit an Talsperren herzustellen, ohne den Abriss der Staumauer.
"Für Talsperren, insbesondere der Klasse 1 entsprechend DIN 19700-11 (2004),also mit Bauwerkshöhen >15 m, eignen sich vornehmlich Fischaufzüge und -schleusen.Weltweit werden diese Bauformen z.T. seit Jahrzehnten insbesonderefür diadrome Fischarten mit Erfolg betrieben.
Die folgende Tabelle gibt eine unvoll-ständige Übersicht über weltweit in Betrieb befindliche Fischschleusen und -auf-züge [26]."
Aus:
https://docplayer.org/57810448-Wiederhe ... nvoll.html

Anforderungen an die Planung von
Fischaufzügen und Fischschleusen
siehe hier z.B.
https://izw.baw.de/publikationen/briefe ... 2_2016.pdf

Bitte nicht solche Fisch Lifte, die sind der Lobbyarbeit einiger WK Betreiber entsprungen.
https://fischundfang.de/stromproduziere ... fe-426602/

Diese Anlage arbeitet/funktioniert anders.
12. Oktober 2021
Verband: Fischlift am Baldeneysee wird von Tieren angenommen
"Mit Hilfe des Liftsystems können die Fische an einem Stauwehr neun Meter Höhenunterschied überwinden. Es war nötig geworden, um den Vorgaben der europäischen Wasserrahmenrichtlinie nachzukommen.
...
Damit sich die Fische jederzeit flussauf- und -abwärts bewegen können, gibt es in dem System zwei geräumige "Kabinen", die gegenläufig arbeiten.

Um weitere Erkenntnisse über die Fischwanderungen zu bekommen, ist vom kommenden Frühjahr an für 18 Monate ein genaues Monitoring geplant. Dazu sollen unter anderem rund 1000 Fische einen Transponder eingepflanzt bekommen. (*) "
Aus:
https://www.sueddeutsche.de/wissen/natu ... -99-564605
Leider sind die Öffnungszeiten für diese Ausstellung beendet, aber
https://ruhrverband.de/fischlift/infopo ... iftsystem/

"Fängst du morgens einen Barsch,ist der ganze Tag im Arsch."
(*)
Das muss nicht sein!
21.10.2021
Ein mit der Angel gefangener Barsch (perca fluviatilis) aus der Ruhr sorgte für eine Überraschung. In der Küche fand Fänger Markus Willmann einen Sender in dem Fisch.
Mehr darüber:
http://wanderfische.eu/index.php?option ... Itemid=306

Nur den Regenwald zu schützen, ist nicht ausreichend um diesen Planeten für uns als lebenswerten Wohnort zu erhalten.
Darum ein Chapeau von mir nach Brasilien.
08/2021
"Die Bundesstaatsanwalt hat die Staudammbetreiberin des Wasserkraftwerks Belo Monte, Norte Energia, wegen vorsätzlich fahrlässiger Tötung von insgesamt rund 30 Tonnen Fisches im Zeitraum 2015 bis 2019 angeklagt und fordert vor Gericht eine Strafzahlung von 69 Millionen Reais (derzeit umgerechnet 11,2 Millionen Euro).
Die Staatsanwaltschaft stützt sich bei ihrer Klage auf Strafbefehle und technische Analysen der brasilianischen Umweltbehörde Ibama, die diese zwischen 2015 und 2019 ausgestellt hatte. In jenem Zeitraum habe die Staudammfirma Norte Energia wider besseren Wissens keine der notwendigen von der Umweltbehörde Ibama geforderten Maßnahmen ergriffen, um das Fischsterben zu verhindern. "
Aus:
https://www.kooperation-brasilien.org/d ... kte-fische

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 206
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 06 Nov 2021 03:29

Stichwort:
GEESTHACHT / Elbe
scheinbar wurde immer noch nicht begriffen, dass in der Natur gewisse Abläufe/Zusammenhänge sehr stark miteinander verbunden sind.
2020
"Nach seinem Comeback in den 1990er-Jahren wurde der Stint kulinarisch zum Kult.
Doch in den letzten Jahren ging der Bestand dramatisch zurück.
Wissenschaftler erforschen die Ursachen."
30 Minuten Video
https://www.youtube.com/watch?v=0bEWiE0Yl_E
https://www.handelsblatt.com/arts_und_s ... xample.org

Und eine andere Schwachstelle im Flusssystem hat Auswirkungen viele Kilometer flussaufwärts.
War das den Gutachtern nicht bekannt?
Die Situation für die flussaufwärts gerichteten Wanderungen von Fischen ist nach wie vor eingeschränkt.
Ein Video zeigt die Situation im Juli diesen Jahres hier
http://wanderfische.eu/index.php?option ... 06&lang=de

"Realer Irrsinn: Pfusch an der Fischtreppe in Geesthacht"
3 Minuten
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... 17164.html

"Das Landesamt für Hochwasserschutz hat die Fischaufstiegsanlage am Muldewehr in Dessau gegen Kritik verteidigt. Direktor Burkhard Henning sagte MDR SACHSEN-ANHALT, das Wehr erfülle seine Funktion.
Zuvor hatten zwei Gutachten kritisiert,
die Anlage funktioniere nur "mäßig". Zählungen hätten weniger Fische erfasst als erwartet.
Zudem würden die Fische den Einstieg in die Anlage nicht finden. (*)
Dass weniger Lachse als gedacht in der Mulde schwimmen, hängt Henning zufolge damit zusammen, dass Europas größte Fischtreppe in Geesthacht an der Nordsee defekt ist. Deshalb komme praktisch kein Fisch aus dem Atlantik in Mulde, Wipper oder Bode an."
Aus:
https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen- ... r-100.html

*
http://wanderfische.eu/index.php?option ... 34&lang=de

Die Mulde S. 9
aber auch andere Projekte, in Sachsen Anhalt, werden in dieser Broschüre aus 2020 vorgestellt.
https://wrrl.sachsen-anhalt.de/fileadmi ... _5_web.pdf

Danke für ihre Aufmerksamkeit.

fischera
Erfahrener User
Erfahrener User
Beiträge: 206
Registriert: 19 Feb 2013 13:07

Re: NASF in Deutschland = Schutz der Wanderfische

Beitrag von fischera » 10 Nov 2021 10:45

Danke für diesen Artikel, danke an die 65 Fachwissenschaftler:innen die hier Öffentlichkeit erzeugen.
Ich möchte den Artikel, das Memorandum gern in diesem Blog mit einbinden.

"65 Fachwissenschaftler und Fachwissenschaftlerinnen aus 30 wissenschaftlichen Institutionen empfehlen der Bundespolitik in einer gemeinsamen Stellungnahme dringend, die Förderung von ineffizienten Kleinwasserkraftwerken aus EEG- oder Steuermitteln zu beenden."
Aus und mehr:
https://fischundfang.de/wissenschaftler ... ftanlagen/

Siehe z.B. auch hier meinen Beitrag vom 23. Mai 2021
"Das CSU-Amigo-System ist zurück"

Es genügt nicht zum Fluss zu kommen, mit dem Wunsch Fische zu fangen, man muss auch ein Netz mitbringen
(Chinesische Weisheit)
Eine weitere Voraussetzung ist, dass Fische vorhanden sind.

Der Dorsch im Süßwasser, wird in dieser Jahreszeit gerade munter.
3 Min. Video
https://www.fischfang-videos.de/unterwa ... t-quappen/
40 Min. Video
"Hubertus Massong von Fishing-King und
AVN-Verbandsbiologe Matthias Emmrich sind unlängst nach Feierabend losgezogen, um mit der Angel Quappen zu fangen für das AVN-Artenschutzprojekt Quappe.
https://www.youtube.com/watch?v=v2CH7OB-RbU
https://www.av-nds.de/aktiv-fuer-fische ... kt-quappe/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 66 Gäste